Kurse


Gerne gebe ich bei Euch am Stall Kurse zu verschiedenen Themen (Bodenarbeit, Verladetraining, Sitzkurse, Trailkurse, Basis Westernkurse).

Bodenarbeit
Durch die Arbeit am Boden entsteht eine Kommunikation zwischen Mensch und Tier. Der Mensch lernt die Körpersprache des Pferdes kennen, das Pferd lernt den Mensch als Ranghöheren zu akzeptieren. So kann ein vertrauensvolles Miteinander entstehen.

• Bodenarbeit Basis
Wie wird mein ängstlicher oder ungehobelter Pferdepartner, willig, respektvoll und aufmerksam.

• Arbeit in der unterteilten Bahn
Das Pferd wegschicken oder einladen näher zu kommen, auf beiden Seiten Vertrauen aufbauen, kommunizieren, Tempo bestimmen, stoppen, wenden usw..

• Arbeit mit Knotenhalfter
Das Pferd lernt Berührung, egal mit was, zu akzeptieren, weichen und mitkommen, egal wie weit der Mensch weg ist, bewältigen von Hindernissen aller Art, Anlongieren, Seitengänge, Schreckhindernisse …

Verladetraining
Ich hatte einmal einen Notfall. Ich mußte ein Pferd auf drei Beinen zur Pferdeklinik fahren. Das Pferd ging willig in den Hänger. Zum Glück! Was hätte ich getan wenn nicht? Damals habe ich mir geschworen, dass jedes meiner Pferde immer in den Hänger zu gehen hat, wann immer ich das will. Es kann lebensnotwendig sein.
Das Verladetraining baut auf der Bodenarbeit auf. Erst wenn die Dominanz am Boden geklärt ist, kann man erfolgreich am Hänger arbeiten. Wenn man jedesmal wegfährt zur Klinik, in einen neuen Stall, zum Turnier usw., braucht man sich nicht zu wundern, wenn das Pferd nicht mehr einsteigen will.

Sitzkurse
Mit Gymnastik am Boden, Ball, Trampolin und auf dem Pferd wird an dem Sitz des Reiters gearbeitet um die Körpermitte zu finden, sich zu erden, richtig zu atmen und das Taktgefühl zu finden. Außerdem wird sich mit der Anatomie und den Bewegungsabläufen des Menschen beschäftigt.

Reitkurse
Die Reitkurse werden entsprechend der Wünsche und Kenntnisse der Teilnehmer angepasst.

• Basiskurs Westernreiten
Die Reiter erhalten eine Einführung ins Westernreiten, lernen eine korrekte Hilfengebung, ausbalanciert zu sitzen und die Grundgymnastizierung des Pferdes.

• Basiskurs Trail
Der Reiter lernt wie er sich an Trailhindernissen (Tor, L, Sprung, Schritt-, Trab- oder Galoppstangen, Sidepasshindernisse usw.) verhält, damit das Pferd gelassen und ruhig wird. Außerdem wird über das Bewertungssystem der Richter gesprochen.

• Basiskurs Horsemanship
Die Reiter arbeiten am ausbalancierten Sitz, an unsichtbarer Hilfengebung und am Punktgenauen Reiten. Es werden verschiedene Aufgaben geübt.