Portrait


Meine ersten Reiterfahrungen sammelte ich als Kind auf unseren Schafen. Leider gefiel den armen Tieren das gar nicht und so rannten sie bockend über die Wiese und schafften es immer mich abzuwerfen. Aber das konnte mich nicht erschüttern.
Als endlich der Ponyhof St. Margarethen nach Brannenburg kam, war ich so oft als möglich dort. So begann ich mit 12 Jahren 1972 meine Reitkarriere. Ich hatte das Glück pferdebegeisterte Eltern zu haben. 1974 stand unser erstes Pferd im Stall, Siska eine Norwegerstute, ein Allroundgenie. Mit ihr sahnte ich bei allen Reiterspielen in der Gegend kräftig ab. 1976 kauften wir den ersten Westernsattel bei der Sattelkammer Dr. Willenbrink.
Neben regelmäßigen Dressurunterricht bei Bärbel Schacker nahm ich an Westernkursen teil. Diesen folgte Peter Kreinberg und Willie Ostiadal. Bei Willie machte ich einige Cuttingkurse mit auf der Anlage von Joe Eibelmaier. Ins Pleasure schnupperte ich auf Kursen bei Rebekka Algar, die sie auf der Anlage von Jutta Valentin gab. Schließlich landete ich bei Roger Kupfer. Roger gab damals auf Gut Wildschwaige regelmäßig alle zwei Monate Kurse, die ich jahrelang besuchte. Meine Kenntnisse in der Bodenarbeit erwarb ich bei Kursen von Linda Tellington-Jones, Pat Parelli und dessen Schüler Birger Gieseke. Ich teste immer mal wieder andere Trainer, wie Kai Wienrich (super für Reining Turnierreiter) oder Dag Burbach (auch gut für Reining Turnierreiter). Aber ich Allroundreiter komme immer wieder auf Roger Kupfer zurück.
Mein erstes Westernturnier ritt ich 1987 in Riem auf meiner Norwegerstute in Trail und Pleasure. Ich erritt zwei zweite Plätze. Dem folgten andere Turniere mehr oder weniger gute.
1985 eröffnete ich eine Westernpferdepension in Witzenthal am Samerberg und gebe seit dem Westernreituntericht an Freizeitreiter aller Richtungen. Ich habe mich auf Bodenkurse, Verladetraining und der besseren Kommunikation zwischen Reiter und Pferd spezialisiert. Diese Kurse gebe ich auch außerhalb. Seit 2002 gebe ich Westernreitunterricht und Bodenarbeitsstunden auf Schulpferden.
1988 übernahmen wir, Susanne Richter, Florian Kochlik und ich die Sattelkammer Dr. Willenbrink. Wir verlegten den Westernreitsportladen nach Rosenheim und tauften ihn in The Saddle Shop um. 1994 verließ ich den Laden um mich ganz dem Westernpferdetraining, dem Westernreitunterricht und der Westernpferdepension zu widmen.
Doch erst einmal kamen Sepp, mein Lebensgefährte und Linda unsere Tochter.


Meine Ausbildung

• Berufsausbildung: staatlich gepr. Erzieherin

• 1989: Fahrabzeichen Bronze

• 1997: Reitpass und Westernreitabzeichen EWU in Portenläng. Hier lernte ich Bettina Völkel kennen, die damals einen Teil der Ausbildung übernahm.

• 1998: Berittführer in Ansbach

• 1999: Fachübungsleiter oder Trainer C Western EWU in München Riem

• 2000: Trainer B Westernreiten EWU, Trainer B Breitensport, Prüfer Breitensport, Wanderreitabzeichen

• 2007: Sachkundenachweis Pferdehaltung, Silbernes Westernreitabzeichen

• 2013: Zertifikat Bodenschule FN